Interview mit Helmut Helfrich dem Gründer der Abteilung 1977

Helmut Helfrich hat 1977 die Volleyballabteilung gegründet. Im Interview mit Stefan Sattler verrät er über die Anfänge des Volleyballs im TSV Musberg und wie er es geschafft hat, dass in Kürze gleich zwei Mannschaften den Aufstieg schafften.

Warum wurde damals in Musberg eine Volleyballabteilung gegründet?

„Vom TSV Musberg kam das Angebot an Jugendliche einfach mal in die Halle zu kommen um Volleyball zu spielen. Jutta Lorenz hatte mich dann in Schule angesprochen als Betreuer einfach mal dazuzukommen. Es kamen dann viele Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Das war sozusagen der Auftakt für Volleyball im TSV Musberg“

Wie hat sich die Anfangszeit – sportlich aber auch organisatorisch gestaltet?

„Wir wurden von Anfang an vom Hauptverein unterstützt, auch die anderen Abteilungen haben uns als „Neue“ gut aufgenommen. Unser Training war sehr hart. Wir hatten dann auch zwei Herrenmannschaften gemeldet und konnten auch bald den Aufstieg in die A-Klasse feiern. Auch unsere Damen waren damals schon ganz erfolgreich. Am Anfang war ich eigentlich der Mann für alles: Abteilungsleiter, Trainer, Spieler, Schiedsrichter und Staffelleiter“

Welche Erinnerungen hast Du noch an diese Zeit?

„Es war eine stressige aber auch sehr spannende Zeit in der man natürlich sehr viel bewegen und gestalten konnte. Viele meiner damaligen Mitspieler aus der Herrenmannschaft haben ja noch später in anderen Mannschaften der Abteilung gespielt oder fungierten als Trainer. Nach der Geburt unseres zweiten Kindes 1988 habe ich dann leider mit dem Volleyball in Musberg aufhören müssen“

Vielen Dank für das Gespräch!