Anzeige eines einzelnen Artikels

04./05.02.2017: Ergebnisse der Jugend-Turniere und Meisterschaften

Am ersten Februar-Wochenende waren unsere Jugend-Ringer gleich bei 3 Turnieren am Start. Am 4.2 fanden auch die Württembergischen Meisterschaften der A-/B-/C-Jugend Freistil in Ehningen statt, die weibliche Jugend hatte am selben Tag die Baden-Württembergischen Meisterschaften in Urloffen. Am Sonntag, 5.2. war dann gleich nochmal in Ehningen ein Anfängerturnier für die E-, D- und C-Jugend.

die glorreichen Sieger vom Anfängerturnier in Ehningen

4.2.17: Württembergische Meisterschaften der A-/B-/C-Jugend Freistil in Ehningen

Alle Einzelergebnisse in liga-db.de

  • Pascal Freisen hatte leider etwas Pech, obwohl er in letzter Zeit super trainiert. Er wurde in der C-Jugend bis 32kg nach zwei Niederlagen 9.
  • Tommy Flad kam in der C-Jugend bis 35kg nach zwei Niederlagen auf Platz 8.
  • Zachary Call wurde in der C-Jugend bis 35kg fünfter. Seinen ersten Kampf hat er sehr unglücklich mit 9:10 verloren. Die Wertung mit den Schlusspfiff, die ihm zu einem Sieg verholfen hätte, wurde nachträglich zurück genommen. Danach war er etwas gefrustet, was sich in den Kämpfen bemerkbar gemacht hat. Um Platz 5 konnte er aber nochmals aufdrehen und den Kampf für sich gewinnen.
  • Yannick Stäbler gewann in der C-Jugend mit 35kg den 1. Platz.
    Im ersten Kampf verlor er denkbar knapp mit 8:8. In der letzten Sekunde konnte sein Gegner nochmals punkten. Als Poolzweiter traf er im Halbfinale auf seinen Dauerkonkurrenten Levi Ulamec aus Remseck. Diesmal war Yannick wieder der bessere Ringer und stand somit im Finale. Die vielen Trainingseinheiten, in denen Yannick immer Vollgas gibt, haben sich ausgezahlt. Im Finale konnte er seinen Gegner mit 10:2 schlagen.
  • Angelos Apostolidis wurde in der C-Jugend mit 55 kg ganz überlegen Württembergischer Meister.
  • In der B-Jugend mit 50kg wurde auch Julian Kellermann Württembergischer Meister. Wie gewohnt war Jul die Ruhe in Person und hat seine Kämpfe in gewohnt souveräner Form gewonnen.
  • In der B-Jugend bis 63kg konnte Andre Graßl seine Kämpfe leider nicht für sich entscheiden und kam auf Platz 6.
  • Rico Rupp wurde 3. in der B-Jugend bis 63kg. Er konnte 3 von 5 Kämpfen für sich entscheiden.
  • Sean Smith wurde in der A-Jugend bis 54kg 3. Als Poolerster hat er das Halbfinale leider gegen einen starken Nattheimer verloren. Um Platz 3 zeigte er wieder was er kann und gewann.
  • Robin Bauer ging ebenfalls in der A-Jugend bis 54 kg an den Start und wurde 9. nach zwei Niederlagen.
  • Dennis Vohl wurde in der A-Jugend bis 63kg 12.
    Nachdem er den ersten Kampf noch für sich entscheiden konnte, folgten zwei Niederlagen.

4.2.17: Baden-Württembergischen Meisterschaften der weiblichen Jugend in Urloffen

5.2.17: Anfängerturnier in Ehningen

Alle Einzelergebnisse auf liga-db.de

Leider war die Teilnehmerzahl mit ca. 55 Teilnehmern sehr gering. Wir waren wieder mit 5 Sportlern am Start. Tom Leto durfte nach seinem Sieg der Bezirksmeisterschaften vor 2 Wochen nicht mehr starten.

  • Noah Stäbler, E-Jugend 24kg, Platz 1
    1. Kampf gegen Noah Zeiler aus Musberg: Überlegenheitssieg
    Noah S. konnte mit Beinangriffen punkten- mit dem Schlusspfiff konnte er Noah Zeiler mit einem Kopfhüftschwung schultern und so einen Überlegenheitssieg einfahren
    2. Kampf: Schulterniederlage- Noah hat am Anfang sehr gut mitgerungen und der Kampf war ausgeglichen- Noah zeigte, dass er im Training aufgepasst hat und konnte die Beinangriffe des Gegners gut abwehren - beinahe hätte er seinen Gegner geschultert, der sich wiederum rausdrehen konnte und Noah schulterte- danach hat er aufgegeben und wurde gleich nochmal geschultert.
    Fazit: Auch heute war wieder erkennbar, dass Noah Fortschritte macht. Der erste Platz war schon zum Greifen nahe, aber Noah wird seine Chance bekommen auf dem Treppchen oben zu stehen.
  • Noah Zeiler, E-Jugend 24kg, Platz 3
    1. Kampf gegen Noah Stäbler aus Musberg: Überlegenheitsniederlage
    Noah Zeiler zeigte gute Ansätze und punktete mit einem Armzug- er war teilweise etwas zu langsam, was Noah Stäbler sich gut zu Nutze machen konnte
    2. Kampf: Überlegenheitsniederlage- Noah konnte die Beinangriffe seines Gegners leider nicht abwehren, wobei er in der zweiten Runde deutlich besser in den Kampf fand und die Wertungen besser auskämpfte, als in der ersten Runde - die Bodenabwehr von Noah ist schon gut.
    Fazit: Auch bei Noah Zeiler sind Fortschritte erkennbar. Er ist noch etwas verträumt, aber wenn er weiterhin fleißig trainiert, wird sich das sicherlich bemerkbar machen auf den Wettkämpfen.
  • Lars Rakel, D-Jugend, 31kg, 1. Platz
    1. Kampf: Überlegenheitssieg
    Lars zeigte wieder, dass er den Armzug schon gut beherrscht- auch mit Beinangriffen konnte er punkten- am Boden müssen noch einige Techniken erlernt und vertieft werden
    2. Kampf: Punktsieger (12:8)
    auch in diesem Kampf wurde deutlich, dass Lars noch Entwicklungspotenzial in der Bodenarbeit hat- mit einigen Armzügen konnte er punkten, schaffte es aber leider nicht seinen Gegner zu schultern- Lars versuchte auch mit Beinangriffen zu punkten, was ihm das eine oder andere mal auch gelang.
    Fazit: Lars hat verdient seinen ersten 1. Platz nach Hause gebracht. Er hat sich in letzter Zeit super entwickelt. Dennoch wurde deutlich wo im Training nun angesetzt werden muss.
  • Leon Hoffarth, C-Jugend, 33kg, Platz 2
    1. Kampf: Schulterniederlage
    2. Kampf: Schulterniederlage
  • Sören Rakel, C-Jugend, 27kg, Platz 1
    1. Kampf: Punktsieg
    Sören zeigte gute Beinangriffe, wobei die Vorbereitung noch verbessert werden sollte- am Boden hat Sören gute Ansätze, sollte aber energischer dran bleiben, damit er seinen Gegner schultern kann
    2. Kampf: Überlegenheitssieg
    die Anweisungen, die Sören nach dem ersten Kampf erhalten hat, hat er wunderbar umgesetzt- seine Beinangriffe waren diesmal gut vorbereitet - am Boden müssen noch einige Techniken erlernt werden.
    Fazit: Sören hatte den selben Gegner wie beim letzten Anfängerturnier in Schlichten. Aus diesmal war er beide mal siegreich. Sören hat sich in letzter Zeit toll entwickelt und versucht die Inhalte aus dem Training mit in den Wettkampf zu nehmen.