Anzeige eines einzelnen Artikels

12.11.2016: Hoher Heimsieg für Musberg I gegen Aichhalden, Musberg II unterliegt der KG Kichheim/Köngen

Mit 30:2 hat die Musberger erste Mannschaft die AB Aichhalden besiegt, die zweite musste gegen die immer noch ungeschlagene KG Kirchheim/Köngen mit 30:13 geschlagen geben.

Musberg I – AB Aichhalden II 30:2
In der Vorrunde stand 22:8 auf dem Punktzettel, dieses Mal kam es so-gar noch besser. Nur eine einzige Niederlage durch Jonas Lange, dabei konnte er von Glück sagen, dass der Kampfrichter seine ungestümen Aktionen nicht als Unsportlichkeit wertete. Sein Gegner Michael Wilhelm (66 kg/G) ist auch kein Kind von Traurigkeit, er steckt weg und teilt auch aus. Keine Schande für Jonas, immerhin hatte Wilhelm im Vorkampf Sorin Furcoi geschultert, in der Landesliga noch nicht verloren und auch in der Regionalliga-Mannschaft Aichhalden in drei Kämpfen gute Leistungen gezeigt. Im Schwergewicht wurde Sokratis Molochidis kampflos Sieger, Benjamin Fielding (61F) und Charles Teixeira (98G) wurden mit spektakulären Aktionen Schultersieger, Überlegenheitssieger waren An-dreas Böpple (66F) und Adrian Moise (75F). Punktsieger Robin Bauer (57G, 10:0), André Ehrmann (75G, 5:0), Stefan Stäbler (86G, 13:2), Görkem Yücel (86F, 5:1).

Musberg II – KG Kirchheim/Köngen 13:30 (Vorkampf 16:34):
13:30 hat unsere Zweite verloren, das bedeutet aber „keinen Beinbruch“. Die KG Kirchheim/Köngen bleibt Titelfavorit, auch wenn sie zunächst mit 16:0 auf Platz 2 gelistet ist – sie hat ja drei Kämpfe weniger als Münster und Musberg. Zwei Schultersiege durch Kai-Michael Graßl, einen durch Dennis Vohl plus 1 x Punktsieg, das war's auf Musberger Habenseite.