Was, schon wieder die grüne Farbe

Die letzte Prüfung in diesem Jahr fand am Freitag, 7. Dezember statt. Auf der Matte stellte sich unsere Claudia, Gott sei Dank, mal wieder eine Frau, der schon sehr umfangreichen Prüfung zum 3. Kyu.

Claudia begann ruhig die Überprüfung mit ihrem Uke aufzuzeigen, auch die Fallrollen entsprachen dem geforderten Niveau. Die sog. neuen Techniken auf den nächsten Kyu Grad liefen durch eine gar nicht notwendige Nervosität dann nur ein wenig weniger rund ab.

Das Endergebnis aber stand am Ende fest: Bestanden!

Wir gratulieren dir, liebe Claudia, sehr herzlich zum 3. Kyu Grad. Und du weißt ja, immer schön dranbleiben.

Eine leuchtende Farbe, die Farbe Grün....

Am Dienstag, dem 27. November bestand Dietmar aus der Erwachsenengruppe die Prüfung auf den 3. Kyu. Nach reichlicher Vorbereitung wurde es einfach Zeit zu dieser Prüfung. Die zuerst eingehende Überprüfung durch Meisterin ISI war somit in Ordnung. Auch die Fallrollen aus allen möglichen Variationen sprachen für sich. Die neuen Techniken auf den 3. Kyu zeigte Dietmar sehr konzentriert und ruhig, trotz kleinerer Mängel; und gerade durch diese konzentrierte Haltung zur vollen Zufriedenheit der Prüferin und den anwesenden Aikidoka.

Wir gratulieren Dietmar sehr herzlich.

Und damit wären wir wieder bei "nach der Prüfung ist wieder vor der Prüfung". Der nächste große Schritt wäre dann der 2. Kyu. Dazu braucht es wieder reichlich Zeit.

Die Farbe GELB besticht bei den Kids

Am Freitag, 16. November, stand eine Kinder/ Jugendprüfung zum 5. Kyu, mit Prüfling Duncan, 11 Jahre alt, an.

Wir alle gratulieren ihm zum bestandenen Gelbgurt, der natürlich nach reichlicher Übungszeit sehnlichst erwartet wurde.

Mit Aikidopaß und Prüfungsurkunde ausgestattet, konnte er gleich am nächsten Tag einen Kinderlehrgang besuchen.

Wir gratulieren ihm und wünschen Duncan alles Gute auf seinem weiteren Aikidoweg.

Ein neuer 5. Kyu Grad in der Gruppe

Am Freitag, 19. Oktober, bestand Otto Salzer aus der Erwachsenengruppe die für ihn wichtige und auch persönliche Prüfung zum 5. Kyu.

Dazu unsere herzlichsten Glückwünsche.

Die Abfragen und Abfolgen der einzelnen Techniken dieser ersten und für den Prüfling schon sehr anspruchsvollen Aufgaben zum 5. Kyu wurde schon mehrmals in früheren Prüfungen erklärt. Sowie die Fallrollen, welche unerlässlich sind.

Nach den Ferien (mal wieder) beginnt die weitere Vorbereitung auf den nächsten Grad.

Und noch ein Blaugurt in der Gruppe

Am letzten Dienstag, dem 24.7., vor der großen Sommerpause, trat Kai die Prüfung auf den 2. Kyu an. Da er der einzige Prüfling war, allerdings mit 2 Uke, konnte die Prüfung relativ zügig durchgeführt werden. Bei der Überprüfung der Techniken bis zum 3. Kyu, konnte Kai mit seiner guten Fallschule einige nervöse Unsicherheiten ausgleichen. Die neuen Techniken auf den angestrebten Gürtelgrad zeigte Kai in einer guten Körperform.

Das Randori als letztes Prüfungsfach ist nur noch das i- Tüpfelchen. Alles in allem war es eine gute Prüfung, die dem Prüfling alles an Können, Wissen, Kondition usw. abforderte. Auch seine Uke waren geschafft.

Mit dem blauen Gürtel, Paßeintrag zum 2. Kyu und der Urkunde gratulierten ihm die zuschauenden Aikidoka, die, wenn sie fleißig dabeibleiben, ebenfalls ihren Weg machen werden.

Unsere herzlichsten Glückwünsche! Jetzt hat die Gruppe VIER Blaugurte.

Und noch einer hat es geschafft

Am Dienstag, dem 10. Juli führten wir noch eine Prüfung bei den Kindern durch.

Unser Marvin bestand die Prüfung zum 5. Kyu, zum Gelbgurt.

Dazu unsere herzlichsten Glückwünsche.

Leider hatten wir dieses eine mal keinen Fotoapparat zur Hand. Marvin wurde im nächsten Training mit Gelbgurt und mit Paß und Urkunde fotographiert.

Noch ein " Gelber "

Am Dienstag, dem 19. Juni wurde für Luca Hauschild die 1. Prüfung vom 6. Kyu, Weißgurt, auf den 5. Kyu, Gelbgurt, Wirklichkeit.

Als einziges Kind bisher vollständig angezogen, d.h. mit Gi und Hakama, der traditionelle Hosenrock, trat er mit seinem gleichnamigen Partner an und absolvierte eine rasche und gute Prüfung. Es ist immer wieder erstaunlich, mit welch gesundem Selbstbewußtsein der einzelne, hier unser Luca, vor allen anderen Kindern, diesmal zwanzig an der Zahl, eine Prüfung hinlegt, ohne sich drausbringen zulassen. Prüfungsstress und die daraus resultierende Konzentration muss für eine Aikidoprüfung vorhanden sein. Sehr stolz und freudig nahm er aus der Hand von Prüferin ISI seinen AUD- Pass, die AUD-Urkunde und natürlich, den neuen Gelben entgegen.

Dazu herzliche Glückwünsche!

Anmerkung zum Tragen eines Hakama:

ALLE, Kinder/ Jugendliche und Erwachsene, können vom ersten Tag an einen Weißen Hakama über dem Gi tragen.

Wieder eine Prüfung zum 5. Kyu bestanden

Herzliche Glückwünsche für Ralf Hauschild aus der Erwachsenengruppe, der seine erste Prüfung zum 5. Kyu am Dienstag, 15. Mai, erfolgreich abgelegt hat.

Die Anforderungen an diesen Gürtelgrad konnte Ralf mit dynamischen und erkennbar runden Bewegungen erfüllen. Ebenso fielen die Aufnahme und Einleitung der Sabaki zur Abwehr der vorgeschriebenen Angriffe und die Fallrollen zur Zufriedenheit der Prüferin aus.

Und natürlich muss es weitergehen mit dem unerlässlichen Üben, üben, üben. Und immer schön dranbleiben.

Und noch ein gelber Gürtel....

Am Dienstag, dem 24. April holte die zuvor krankgewordene Alina ihre Prüfung zum 5. Kyu nach.

Mit ihrem Uke Katarina sahen die zuschauenden Kinder und Prüferin ISI eine sichere und damit in der Bewertung eine sehr ordentliche Prüfung. Was soll man da noch mehr sagen?

Nur noch: dazu unsere herzlichsten Glückwünsche! Weiter so!

In der großen Kindergruppe sind es jetzt im Moment (Stand 28.4.2012) elf (11) Gelbgurte und zwei Orangegurte auf der Matte.

Die betreuenden Kindertrainer Stefan, Ralf und Fikret (Claudia) haben jetzt jede Menge Arbeit, das Potenzial ist vorhanden, den Kids die nächsten Übungen beizubringen.

Prüfung zum 2. Kyu

Und auch da ging´s wieder weiter!

Kinder/ Jugendtrainer Ralf stand alleine mit seinen beiden Uke vom 3. auf den 2. Kyu auf der Matte.

Diese Kyu- Prüfung ist wohl die schwerste. Zu den zahlreichen früheren Ausführungen kommen noch drei vollkommen neue Techniken dazu mit vielerlei Angriffsarten. Das kann zuerst zu Überprüfungs- Unsicherheiten führen, die der Prüfling aber letztendlich mit seiner Fallschule und seinen Stärken, die jeder hat, sehr gut in der Gesamt -Benotung ausgleichen kann.

Auch diese wirklich immenshohen Hürden wurde mit dem neuen Blaugurt belohnt. Damit hat die Gruppe nun drei Blaugurte.

Wir gratulieren Ralf zu seinem ganz persönlichen Erfolg, der somit auch der ganzen Gruppe zugute kommt.

Prüfung zum 3. Kyu

Es ging auch gleich weiter!

Prüfungsanwärter Idun Indreboe zum 3. Kyu.

Unsere Idun mit ihrem Uke war dran. Ihre Aufgaben und Angriffe, sowie die dementsprechenden Ausführungen folgten in einem relativ raschen Wechsel der versch. Techniken. Mit der üblichen Überprüfung, den Fallrollen und den neuen Techniken auf Grün arbeitete sie diese große Aufgabe nach und nach ab. Die Vielfalt dieser Prüfung wurde schon in früheren Berichten erklärt. Prüferin ISI überreichte ihr unter Beifall der anderen Aikidoka die Urkunde mit dem neuen grünen Gürtel.

Auch dazu unsere herzlichen Glückwünsche!

Und noch zwei Streiche

Am Freitag, 30. März, stand die 2. Gruppe an.

Ein Prüfling wurde leider krank.

Bei den Kids bestanden somit Emela und Florian ihre erste Prüfung zum 5. Kyu. Auch bei diesen beiden war die Prüferin recht zufrieden und überreichte ihnen den neuen Pass, Urkunde und den langersehnten gelben Gürtel.

Wir freuen uns sehr mit euch Beiden! Herzliche Gratulation!

Sieben auf einen oder gar zwei Streiche...

Die ersten frischgraduierten Gelbgurte!

Sieben auf einen oder gar vier Streiche!

Wir sind sehr zufrieden über unsere Kindergruppe, die wächst und gedeiht. Einige haben schon ihre Prüfungen absolviert und sind weiterhin fleißig dabei. Die Hälfte davon hatte aber noch den 6. Kyu, den Weißgurt.

Am Dienstag, 27. März, wurden also die ersten Prüfungen im neuen Jahr durchgeführt.

In einer so ruhigen Stunde, dass buchstäblich die Stecknadel zu hören war.

Die Prüflinge mit ihren Uke waren paarweise auf der Matte und machten ihre Aufgaben so, dass Prüferin ISI zufrieden war.

Alle konnten ihren neuen Pass mit Urkunde und den neuen Gelben Gürtel entgegen nehmen.

Es haben bestanden: Samuel, Hanne, Marie, Jan und Henrik.

Herzliche Glückwünsche!